Zauber der Dialekte

Die Dialekte machen den Zauber einer Sprache aus.
Dass sie verschwinden, ist schon ein Graus.
Gewiss fängt die Gemütlichkeit erst richtig an,
wenn man sich mit einem in seiner Mundart unterhalten kann.
Mag dies für Außenstehende auch kurios erscheinen,
die sind mit sich selbst und der Welt im Reinen.

Wie bewegend es doch klingt,

wenn Heimatliches in die Ohren dringt.
Auf dass mein Herze ich hier mal verwöhne
greif´ ich zur Freude mir „zo Kölsche Töne“:

Wenn ich su an ming Heimat denke
un sin d´r Dom su vör mir stonn,
mööch ich direkt op Heim an schwenke,
ich mööch zo Foß noh Kölle jonn,
mööch ich direkt op Heim an schwenke,
ich mööch zo Foß noh Kölle jonn.
















Falk-Ansgar

2013-09-28