Wie kam der Geist in diese Welt

Gar mancher hat sich wohl die Frage schon gestellt,
wie kam der Geist in diese Welt.
Natürlich nicht, der bei Gelegenheit
der reinen Jungfrau schlüpfte unters Kleid
und machte der ein Kind.
Gemeint ist jener, der uns ständig sagt: Wir sind !

Manch einer denkt, nicht schlecht gedacht,
dass das Gehirn den Geist erst macht.
So dass im Umkehrschluss
man dieses denken muss:
Gäb´ es im Weltall keine Hirne mehr,
der Kosmos völlig geistlos wär´,
und die Entstehung uns´rer Welt
in den Bereich des Zufalls fällt.

Jedoch die Machart dieser Welt beweist,
er war von Anfang an dabei, der Geist.
Er schuf mit Präzision die allbekannten,
die Kräfte gestaltenden Naturkonstanten.

Ganz simpel dargebracht:
bevor´s uns gab, hat jener schon gedacht.
Als der Kosmos jäh entstandt,
war er der ordnende Verstand.
Und dieses völlig ohne Hirn
gelagert hinter einer Stirn,
woselbst in kleinsten Windungen
sich tummeln geistige Empfindungen.

So eine Konstruktion
entstand erst im Verlauf der Evolution.
Da ist der Geist wohl eingebunden,
dort wird er niemals je gefunden.

So wenig Hardware eine Software zeugt,
so wenig Hirn den Geist erzeugt.

Sofern du also denkst, du denkst,
dann denkst du nur, du denkst.


Die Wirklichkeit ist die:
ES denkt in Dir, nur wie ????


Falk-Ansgar
2006-12-24

Hoimar v. Ditfurt schreibt in seinem Buch
"Wir sind nicht nur von dieser Welt":

... können wir das Verhältnis zwischen
Geist und Materie, zwischen unserem
Gehirn uns unserem Bewußtsein bild-
lich etwa analog zu dem Verhältnis
zwischen Licht und Spiegel verstehen.
Im leeren Raum bleibt Licht unsichtbar.
Es leuchtet erst, wenn es auf eine Ober-
fläche trifft, die fähig ist, zu reflektieren.
So hell ein Spiegel auch immer leuchtet,
in keinem Fall erzeugt er das Licht selbst,
das er ausstrahlt........
Und: das Gehirn erzeugt den Geist nicht,
der vermittels dieses Organs in unser
Bewußtsein aufgetaucht ist. Das Psychi-
sche, der Tatbestand des Seelischen, der
sich aus den Gesetzen unserer materiellen
Wirklichkeit auf keinerlei Weise ablei-
ten läßt, könnte dadurch zustande kom-
men, daß die Evolution es fertig gebracht hat, unser Gehirn auf einen Entwicklungs-
stand zu bringen, der in ihm einen ersten
Reflex des Geistes einer jenseitigen
Wirklichkeit entstehen läßt.