Vorm Opernchor

Stand einer vor´em Opernchor
und lockte dem die schönsten Töne vor,
mal Cis, mal Moll,
vor allem Dur fand er ganz doll.

Stand jener tobend vor der Sopranistin,
weil sie nur kriegte Töne so wie Mist hin.
Er tobte: "Mensch, mit dein´m Frohlocken
haust du ja allen die Löcher aus den Socken."

Falk-Ansgar
2009-03-08