Hagen von Tronje

Hagen von Tronje, dieser böse Bube,
hat Krimhild solange belabert in ihrer Stube,
bis diese, ein wenig dusselig von Gemüt,
das Hinterteil von Siegfriedens Hose mit einem Zeichen versieht.
Und als dieser Ahnungslose an einer Quelle sich tief bückt,
hat Hagen, dieser Mistkerl, seinen Säbel gezückt
und diesen an markierter Stelle in Siegfrieds Leib gefegt.
Der hat sich vor Lachen hingelegt.


Falk-Ansgar
2007-06-09