Roter Riese

Wenn sich die Menschen nicht bald dünne machen,
ham se am Ende nichts zu lachen.
Denn wenn sie nicht schnellstens hier vom Erdball flitzen,
dann werden sie schmorend wie im Fegefeuer sitzen.

Weil nämlich in einigen Milliarden Jahren -
so Kosmologen kundig wie erfahren -
aus unserer Sonne wird ein Roter Riese
und ist dann nicht mehr mickerig wie heute diese.
Die Menschen danne sind nicht zu beneiden.
Sie werden einen bösen Flammentod erleiden.
Kaum ist da einer nämlich aus dem Haus gerannt,
schon hat er sich den Arsch verbrannt.
Der Sonnen Umfang denn da steht,
wo der Merkur auf seiner Bahn sich dreht.
Und weiter wird das Blähen geh´n.
Am Ende ist die Sonne über´n ganzen Horizont zu seh´n.

Im Sonneninnern da geschieht was äußerst Interessantes.
Weil da der Wasserstoff fast ganz und gar verbranntes,
kommt nun die „Asche“, halt das Helium dran,
das noch viel heißer als der Wasserstoff verbrennen kann.
Die Folge der noch größeren Hitze ist, klar sehr vereinfacht,
die Sonne voll den „Superblährich“ macht.
Die Erde geht unter. Zwar eine Zeitlang brauchend,
doch letztlich glühend, schmelzend, rauchend.
Liegt anfänglich die Temperatur nur so um 60 bis 70 Grad,
sie letztlich steigt bis über 2000 Grad.
Die Meere sind verdampft. Alles Gestein ist fließend.
Vom „Himmel“ sind Silicium und Eisen sich ergießend.

Wenn bis dahin die Menschen nicht Reißaus genommen,
werden sie ganz klar im Hitzestau umkommen.
Vielleicht ist ja bis dahin das „Beamen“ in,
dann könnten sie mit Leichtigkeit woanders hin.

Falk-Ansgar
2013-03-25