Frei nach "Puccini"

Turandot

Nur wegen der Macke von Prinzessin Turandot,
geht beinah´ne eine halbe Stadt kapott,
und nur, weil wie bei "Lohengrin" der Fall,
ein jemand mit seinem Namen hat ´nen Knall.
Nun ja, jener unbekannte persische Prinz
aus ebensolcher Provinz
hat keine Lust,
sich wegen Frust
der kaiserlichen Prinzessin mal einfach hinne
köpfen zu lassen, weil immerhinne
er verständlicherweise an seinem Leben hängt,
und auch noch alles in ihm zur Ehe mit der Köpfsüchtigen drängt.
Jedenfalls muss sie seinen Namen kriegen zu wissen
oder abkommensmäßig ihn heiraten müssen.

Mit "nessum dorma, nessum dorma"
geht durch und durch enorma
ein Ruck durch die Bevölkerung, denn keiner
darf schlafen geh´n, bei Strafe des Todes nicht einer.
Denn alle sollen sich gefälligst plagen,
den Prinzen hinzukriegen durch Befragen
seinen ungelüfteten Namen zu sagen.

Der legt selber Hand mit an und singt so laut,
dass es auch den letzten aus dem Sessel haut.
"Nessum dorma,
nessum dorma "
gellt er in höchsten Tönen,
dass allen die Lauscher nur so dröhnen.
Und wie er so schmettert das hohe "C",
zerreißt es Turandot auf dem Kanapee.


Falk-Ansgar
2008-07-19