Monsieur de Montesquieu
wohl hatte die Idee,
die Gewalt des Staates aufzuspalten
in folgende Gewalten:
Legislative und Exekutive,
dazu als Wächter die Judikative.
Er glaubte, mit diesem Mechanismus
verhindere man den Absolutismus.
„Kontrolle“ heißt sein Schlüsselbegriff,
mit demzufolge hat man alles im Griff:
Nur das, was auf vereinbartem Recht basiert,
darf beschlossen werden und auch so ausgeführt.

Was Montesquieu erdachte, war natürlich ein Ideal,
ist aber in der BRD schon fast real.

Man nehme z.B. das Parlament,
in der jeder Abgeordnete seine Verplichtung kennt,
nur zum Wohle des Volkes tätig zu sein,
dabei nicht abhängig zu sein von irgendeinem Verein,
nicht an Mammon oder Rente zu denken,
wohl aber seine ganze Arbeitskraft zu schenken.

Sodann, die Regierung führt ohne Widersprüche aus,
was an Aufträgen kommt aus dem Abgeordnetenhaus.
Und die vom Bundesverfassungsgericht, die wachen,
daß alle keinen Blödsinn machen.

Was kann es eigentlich Schöneres geben,
als solches hautnah zu erleben.

Ja, dieser Montesquieu,
mon Dieu !

Falk-Ansgar
2008-01-05

Charles Baron von Montesquieu
1750
Paris