Mensch, ein Mensch !

Szenario

Tiere sind Lebewesen, die können laufen, hüpfen, springen, schwimmen, schreien, brüllen, piepen, quaken, kriechen, wühlen, zischen, klettern, stinken und vieles mehr.

Menschen können dies alles auch. Sie sind jedoch keine Tiere und dürfen mit jenen keinesfalls verwechselt werden, auch wenn die Ähnlichkeit mit jenen sich noch so sehr aufdrängen sollte.

Denn ihnen ist Geist gegeben.

Dadurch unterscheiden sie sich fundamental von den Tieren wie den Wildsäuen,
Koyoten, Schakalen, Geiern, Ochsen, Stinktieren, Schlangen, Haien, Mistkäfern,
Würmern, Kamelen, Faultieren, Kakerlaken usw.

Und woran erkennt man, daß sie Geist besitzen und folgedessen Menschen sind ?
Durch ihre besonderen Handlungsweisen, zu denen ein Tier nicht fähig ist. Sie lassen erkennen, daß erhebliches Potential an Geist am Wirken ist, was eine klare und unverwechselbare Unterscheidung zu den Tieren ergibt, sehr zur Freude des Schöpfers, der sich so viel Mühe gegeben hat, ein hochwertiges Ebenbild seiner selbst zu erschaffen.

Alle Menschen erkennen einander, so dass jeder unter Hinweis auf den anderen
sagen kann:

Mensch, ein Mensch !

Beispiele für Handlungsweisen, die einzig des Menschen ganz eigenen Reichtum
an Geistesgaben auf das Wunderbarste belegen, gibt es in Fülle:

Zunge mit einer Perle piercen und den Arsch tätowieren zu lassen -

Saufen bis zum Verlust der Muttersprache -

Lustvoll mitmachen, wenn Artgenossen gequält oder zu Tode getreten werden -

PS: Wer in dem hier Ausgeführten Sarkasmus zu erkennen glaubt, irrt sich nicht.

Falk-Ansgar
2004-10-20