Kopernikus und andere

Kopernikus kam zu dem Schluss,
dass sich die Erde um die Sonne drehen muss.
Doch fehlte ihm letztlich der Beweis.
Und Vermutungen zu äußern, war ihm viel zu heiß,
denn die Kirche hätte ihm sofort eins aufs Maul gegeben.
Er hing eben noch an seinem Leben.

Indess wurde er so rechtzeitig von hinnen gerissen,
dass er sich nicht hat für seine Schnapsideen verantworten müssen.
Denn, wie heute allgemein bekannt,
wurden Freigeister im Mittelalter verbrannt
oder unter Androhung von peinlichen Gewalten
zumindest gezwungen, die Klappe zu halten.
Als erinnerungsweckender Hinweis diene hier nur,
wie man mit Giordano Bruno und Galileo Galilei verfuhr.

Kopernikus irrte insoweit, wie man heute weiß,
die Erde umrundet die Sonne nicht auf einem Kreis,
sondern elliptisch, also nicht ganz rund,
wie später Johannes Kepler gab kund.

Kopernikus steht in Linie mit einem Genius des Altertums,
dem gleichermaßen wie ihm gebührt des Ruhms:
Aristarch von Samos,
der schon vor vielen Jahrhunderten schloss,
dass unsere Sonne im Mittelpunkt stehe
und die Erde um sie gehe.
Bei einer Mondfinsternis fand er heraus, was Sache ist,
das der Durchmesser der Erde das Dreifache der des Mondes misst.

Leute gibt es, einfach toll -
woll ?


Erkenntnis
Jeder einzelne von uns lebt zwar egozentrisch,
wir alle zusammen doch heliozentrisch.


Falk-Ansgar
2008-10-01

Nikolaus Kopernikus
1543 +
Frauenburg (Ostpreußen)