Entstehung der Welt

Als die Welt entstand,
war sie so klein wie ein Proton,
und maß von Rand zu Rand
den Bruchteil von einer Trillion von einer Trillion ...
Doch nur für eine kurze Zeit,
die Dauer einer Winzigkeit von einer Winzigkeit.
Dann aber, in einem Akt der Inflation,
blähte sich das Dingens auf und schon
war es weit größer als ein Tennisball.
Ganz recht, das heutige so riesige Weltenall.
Und blähte und blähte
sich so zu sagen aus alle Nähte.
Doch nicht hinein in einen vorhandenen Raum,
sondern selbst als Raum, man glaubt es kaum.
Und mit ihm verknüttelt der Beginn
der Zeit bis heute hin.
Alles, was so um uns rum,
ist laut Einstein Raum-Zeit-Kontinuum.
Auch entstanden in Scharen
alle Materieteilchen, die elementaren,
aus denen alles besteht,
was uns so unter die Finger gerät.
Dabei herrschte eine enorme Hitze
mit Billiarden Grad als Spitze.
Wären wir damals an dem Dingens vorbeigerannt,
wir hätten uns ganz schön das Gesäß verbrannt.
Wann das alles war ?

Na, so vor 13 Milliarden und einem Jahr.
Alles klar ?


Falk-Ansgar
2009-04-25