Ein Gänseblümchen sein

Hab´ mir den Menschen mal genauer angesehn
und finde, er ist ganz und gar nicht schön.
Weil samt der oberen Skulptur
mit drunter er sich zeigt als komische Figur.
Just dieses Beingestell, wie´s wacklig wankt,
von einer Seite auf die andre krankt.
Und vorn der Knubbel dann auf jedem Bein,
kann wohl kein Mal von Schönheit sein.
Auch die als Schönheit hingestellte Maid
hat meist was Beulenhaftes unterm Kleid,
sowie dem Mannsbild, stramm gebaut,
ist oft die Sicht aufs Fußgestell verbaut.

Hingegen schau ich mir ein Gänseblümchen an,
da ist fürwahr nur Edles dran.
Der zarte Stängel hat nicht einen Hubbel,
geschweige denn ´nen Knubbel.
Und oben wippt ein wunderschöner Blütenstand
in dottrig Gelb mit weißem Rand.
Manch Bienchen macht ihn schmeichelnd an,
will dürstend an den Sonnentau heran.
Nur Zicken wären ihm nicht so genehm,
weil die ihm würden gern das Leben nehm´.


Und doch möcht ich ein Gänseblümchen sein.
Wie wär´ ich edel, schlank und fein !


Falk-Ansgar
2015-02-01