Der Schwamm

In seinen jungen Jahren
lief er rum mit dichten Haaren.
Doch dann - voll ratzefatze -
bekam er eine Glatze.
Nun hat er weder eine Bürste noch´en Kamm,
statt dessen einen dicken, dicken Schwamm.
Mit dem er allerdings nicht nur die Glatze putzt,
vielmehr ihn auch für and´re Zwecke nutzt,
wohl denn er sein Gebiss schön sauber kriegt,
wenn es beim Essen in die Suppe fliegt,
als auch des Körpers tiefste Falten
aufs Reinlichste zu halten.
Sogar zum Frühjahrsputzen
seines Autos tut er ihn benutzen.
Am liebsten hockt er mit ihm in der Wanne voll
und findet´s supertoll,
das Duftewasser aus ihm rauszudrücken,
um damit seine Glatze zu beglücken:

Ja, es tut schon gut,
wenn man sich was Gutes tut.


Falk-Ansgar
2012-07-23