Der Busfahrer

Vorwort

Die Gesellschaft findet´s unerhört,
indem sie so was Ungeheures sieht und hört.

Mittigwort

Der Fahrer eines Busses sitzt entspannt am Steuer.
Drei Jugendliche steigen ein.
In Wirklichkeit drei Ungeheuer:
Sie dreschen auf den Ahnungslosen ein.

Mit sichtlichem Vergnügen
nehmen sie das Ganze mit dem Handy auf.
Nachdem sie ausgestiegen,
lassen sie dem Frohsinn freien Lauf:

"He, Leute, war doch geil, echt krass,
dem alten Sack paar in die Fresse zu hau´n.
Noch geiler wäre, das wär´ schon was,
wir loaden das Ganze im Internet down."

Nachwort

Die Gesellschaft ist gar unbeschwert,
weil vieles sie kaum schert.
Doch findet sie es nicht verkehrt,
wird Abfall per TV beschert.

Falk-Ansgar
2009-01-19