Das Lama

Frau Meier wohnte im ersten Geschoss,
von wo aus sie den Blick auf die Straße genoss,
gemeinsam mit ´nem Lama zum Vergnügen
gelehnt auf einer Fensterbank zu liegen.
So, wie gesagt, auf die Straße zu gucken
und kräftig auf die Vorübergehenden zu spucken.

Neulich war dann dies passiert:
Kamen Zweie anmarschiert.
Das Lama spuckte wohl gezielt auf einen,
den Kleinen,
den Großen, den andern,
ließ es unbespeichelt weiterwandern.
Frau Meier war doch sehr erstaunt
und hat geraunt:
"Warum nur läßt du den da rennen ?
Den hättest du doch auch noch treffen können."
Das Lama höchst zerknirscht: "Das wär´ ein Drama.
Das ist mein Chef, der Dalai Lama."

Falk-Ansgar
2009-01-28