Regisseure

So manche Regisseure her vom Hirne
sind ziemlich weich in ihrer Birne,
weil sie mit ihren mind´ren Gaben,
die Welt noch nicht begriffen haben.
Sonst hätten sie schon längst kapiert,
wird eines Mannes Bart nicht abrasiert,
recht schnell ein wuchernd´ Stoppelfeld
die untere Partie der Physiognomie befällt.

Doch ihre tollen Helden
haben glattpoliert nur was zu melden.
Ob der, ob der
wie jener der,
nach durchgesumpfter Nacht
breit wie so´n Uhu morgens spät erwacht -
total verwirrt
durchfeuchtet durch den Dschungel irrt -
gedörrt bis auf die Knochen
durch die Wüste Gobi kommt gekrochen -
bei Klirrekälte auf ´nem Hundeschlitten sitzt,
mit dem er durch die Öde Grönlands flitzt -
als Kaperkapitän fein aufgemotzt
mit seinen Kumpels allen Stürmen trotzt -
als Robin Hood
gar tigert durch den Sherwood-Wood -
letztendlich über´n Schlachtfeld kriecht,
auf dem er bis zum Endsieg siecht -

stets glattrasiert,
das Antlitz blank wie´n Arsch poliert.


Hingegen ihre Bösewichter
haben stets nur bärtige Gesichter,
damit das Publikum sofort erkennt,
das is´n Schurke, der da rennt.


So viele Regisseure sind total behämmert,
nicht anzunehmen, dass es ihnen jemals dämmert.


Falk-Ansgar
2011-09-21

Rambo
Man glaubt und fasst es nicht !
Rambo wird verfolgt durch Wälder dicht
von Gesetzeshütern, lauter Perverse.
Die sind ihm auf der Ferse,
ihn zu killen,
auch ihre sadistischen Triebe zu stillen.
So wird er tagelang durch die Wildnis gehetzt,
so dass es nur so fetzt.
Er fällt tief in eine Felsenschlucht,
gerät in eine Höhle auf seiner Flucht,
wird von Dutzenden von Ratten gebissen -
die hat er sich vom Leib gerissen -
ballert auf Leben und Tod
sich rum mit einem Army-Aufgebot,
sprengt noch ´ne halbe Kleinstadt in die Luft
und legt den Sheriff um, den miesen Schuft.

Als er zum Schluss
doch aufgeben muss,
ist er im Gesicht zwar schmutzig,
im Übrigen aber glatt – ist das nicht putzig ?


Falk-Ansgar
2012-10-30