Atomes eines Stecknadelkopfes

Aus wieviel Atomen besteht so mal
ein Stecknadelkopf aus Stahl ?
Wir nähern uns dem Problem mit einem Trick
und stellen uns das Ding vor so als Würfel in Kubik
mit einem Millimeter Länge in der Kante.
Und nun Kante mal Kante mal Kante
ergibt das Volumen von 1 mm hoch drei
oder zum Kubik, ist einerlei.
Dazu, der Durchmesser eines Eisenatoms, so ist´s belegt,
sich so um die 10 Millionstel mm bewegt.
D.h., auf einem Millimeter Länge
hocken 10 Millionen Atome ganz schön enge.
So ergibt sich: 10 Millionen mal 10 Millionen mal 10 Millionen
gleich 1000 Trillionen
oder eine Trilliarde, was bedeutet,
eine Eins ist dahinter von 21 Nullen begleitet.
Um nun das Ganze bildhaft zu erfassen,
wir uns aus diesen Atomen eine Perlenkette machen lassen.
Von welcher Länge wäre dieses Dingens wohl ?
So einmal rund um ein Knöllchen Rosenkohl ?
Oder länger ? So einmal von Pol zu Pol ?
Hier hilft kein Grübeln oder Raten.
Mit Nachzurechnen sind wir gut beraten:

Die Kette
diese Länge hätte:

1000 Trillionen mal 10 Millionstel mm
100 Billiarden mal 1 mm
100 Billionen mal 1 m
100 Millionen mal 1 km.

Wobei der Erdenumfang lediglich
mit 40000 km ist recht klägelich.
So kurz und krumm,
die Perlenkette passte 2500 mal um die Erde rum,
wobei auf jeden mm nebeneinander
sind 10 000 000 Atome dicht beieinander.
Hinzusehen machte allerdingens keinen Sinn,
das Dingens wäre viel zu dünn.

Falk-Ansgar
2009-08-14